Genetische Beratung

Fragen zur Genetischen Beratung?
069 - 530 84 37 - 0 oder info@bio.logis.de

 

Broschüren

Unsere Fachärzte für Humangenetik führen an den bio.logis ZfH-Instituten in Frankfurt am Main und Kassel genetische Analysen und genetische Beratungen durch. Zur Vereinbarung oder Vermittlung eines genetischen Beratungstermins und für weitere Informationen kontaktieren Sie uns unter der Telefonnummer
069 - 530 84 37 - 0.

Was ist eine Genetische Beratung?

In einer genetischen Beratung können Fragen zu Erkrankungen, Fehlbildungen oder anderen Merkmalen, die mit einer möglichen erblichen Ursache einhergehen, besprochen werden. 

Alle interessierten Ratsuchenden oder Familien, die solche Fragestellungen für sich selbst oder für ihre Kinder geklärt haben möchten, können eine genetische Beratung in Anspruch nehmen. 

Im Rahmen einer genetischen Diagnostik, die eine Voraussage über die Gesundheit der untersuchten Person oder eines ungeborenen Kindes erlaubt, wird eine qualifizierte genetische Beratung angeboten. Dies entspricht dem Vorgehen, das in dem deutschen Gendiagnostikgesetz beschrieben ist. 

Wer kann sich genetisch beraten lassen?

Eine gentische Beratung können Personen in Anspruch nehmen, die

  • selbst, deren Partner oder Familienangehörige von einer erblich bedingten Krankheit betroffen sind oder bei denen eine solche vermutet wird, z.B.:
  • ein Kind mit einer erblich bedingten Erkrankung oder Fehlbildung haben, z.B. Mukoviszidose, Phenylketonurie, Trisomie 21 oder sich weitere Kinder wünschen.
  • zum Zeitpunkt der Geburt ihres Kindes 35 Jahre und älter sind und bei denen Kinderwunsch oder eine Schwangerschaft bestehen.
  • sich über Grenzen und Möglichkeiten einer vorgeburtlichen Diagnostik informieren möchten.
  • während oder vor einer Schwangerschaft äußeren, möglicherweise schädigenden Faktoren, wie Chemikalien, Infektionen, Medikamenten oder Strahlen, ausgesetzt gewesen sind.
  • selbst oder deren Partner an Fertilitätsstörungen leiden oder bei unerfülltem Kinderwunsch und geplanter Sterilitätsbehandlung.
  • wiederholt Fehlgeburten unklarer Ursache hatten.
  • mit ihrem Partner verwandt sind.

Informationen zu weiteren genetischen Beratungsstellen in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden Sie hier: Link